Menu

Aktuelles vom TSV Schleswig

TSV Schleswig beim Glücksburger Förde-Crossing

Am 07.08.2021 fand das 23. Internationale Glücksburger Förde-Crossing statt. Es handelt sich hier um einen Freiwasserwettkampf welcher an der Küste Dänemark startet und zwischen den Ochseninseln hinüber zum Nordstrand von Glücksburg geht. Insgesamt ist eine Strecke von 3.000m in der, am Wettkampftagrecht, recht welligen Flensburger Förde zurückzulegen.

Auf Grund der aktuellen Corona-Maßnahmen war das Starterfeld von sonst 450 Teilnehmern auf 250 Teilnehmer begrenzt und sechs Schwimmer des TSV Schleswig haben einen der begehrten Startplätze erhalten.

Wie jedes Jahr wurden alle Teilnehmer mit Booten von der Glücksburger Küste an den Strand von Dänemark gebracht, was schon immer ein Erlebnis ist. Nachdem auch der letzte Teilnehmer auf der dänischen Seite angekommen ist mussten wir noch ca. 45 Minuten warten, bis die Fähre die Schwimmstrecke passiert hatte und wir, ohne den Bootsverkehr zu behindern, startem konnten.

Dann um 14:15 Uhr fiel der Startschuss und die Freiwasserschwimmer des TSV begaben sich in die Fluten. Unter dem Schutz der Ochseninseln war der Wellengang noch nicht zu erahnen aber direkt, aus dem Wind- und Wasserschatten der Inseln angekommen, hoben und senkten wir uns durch den Wellengang welcher an diesem Tag einen Höhenunterschied von bis zu einem Meter ausmachte.

Durch diesen unregelmäßigen Wellengang hat unsere Schwimmerin Ingeborg Schmidt vier/fünf Mal Wasser eingeatmet und war dadurch so irritiert und angeschlagen, dass sie sich nach ca. der Hälft der Strecke dazu entschlossen hat das Rennen zu beenden und hat den Helfern entsprechendes Signal gegeben hat – hier noch einmal herzlichen Dank an die DLRG Glücksburg welche Ingeborg umsichtig und schnell aufgenommen hat. 

Die weiteren Starter kamen wie folgt am Glücksburger Strand an:

Unsere Freiwasser Debütantinnen, Nicole Petersen hat ihr Altersklasse W40 in 48:41 gewonnen, 11. Insgesamt, Daniela Prüß hat in dieser AK mit 01:03,58 einen guten 14. Platz erzielt, 66. Insgesamt.

Bei den Männern, AK 50M, hat Mark Tonn mit 56:45 Min. den 39. Platz erzielt (84. Insgesamt) direkt gefolgt von dem weiteren Fördecrossing-Debütanten Ralph Krause in 57:24 auf dem 40. Platz (85. Insgesamt). Michael Preusse hat das Ziel in der AK 60M in 01:00,33 erreicht und ist damit 16. In seiner Altersklasse und 102. Gesamt geworden.

Wir waren alle froh, auch unter Auflagen und Beachtung der Gesundheitsregeln, wieder an einem Wettkampf teilzunehmen.

DU SUCHST ZUSAMMENHALT, TEAMGEIST UND SPORT?

Werde jetzt Mitglied beim TSV Schleswig

Jetzt anmelden